Anania fuscalis (Denis & Schiffermüller, 1775)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Vorderflügel X–Y mm lang; braun; bei 1/5 und 2/3 jeweils eine dunkelbraune Querlinie; äußere Querlinie stark gezackt und im Außenfeld hellbraun gesäumt; Mittelfeld mit dunkelbraunem Punkt- und Strichmakel im Diskalfeld.

Ähnliche Arten:
Anania lancealisAnania coronata und Anania stachydalis besitzen im Mittelfeld entlang der äußeren Querlinie einen cremefarbenen Fleck. Bei Ostrinia nubilalis ist die innere Querlinie stark gezackt. Anania perlucidalis wirkt heller (cremefarbene Grundfarbe mit brauner Bestäubung) und besitzt im Mittelfeld entlang der äußeren Querlinie eine cremefarbene Aufhellung.

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

Rote Liste Deutschland: gefährdet

Merkmale

Verbreitung

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

Autor(-en): Franziska Bauer. Letzte Änderung am 27.03.2017

Anania fuscalis am 21. Juli 2015 in der Umgebung von Großdubrau Nachts am Licht
(© Friedmar Graf)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 367430 Beobachtungen
  • 168475 Onlinemeldungen
  • 2722 Steckbriefe
  • 116641 Fotos
  • 7537 Arten mit Fund
  • 5087 Arten mit Fotos

      

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies ausschließlich, um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.