Sackkiefler (Entognatha)

Druckansicht

Diagnose

 

Merkmale

Kopf. Gemeinsames und namensgebendes Merkmal der Entognatha ist die Umwachsung der Mundteile von einer seitlichen Falte der Kopfkapsel, so dass Mandibeln und Maxillen in einer Kiefertasche verborgen liegen. Die seitlichen Falten sind mit den Seitenrändern des Labiums teilweise verschmolzen und das Labium bildet den Boden und größten Teil der Rückwand der Tasche. 
Die Entognatha besitzen vielgliedrige Antennen, von denen jedes Segment mit Muskeln ausgestattet ist. Allerdings besitzen die Protura, die zu den Entognatha gehören, keine Antennen. Im Gegensatz zu den Entognatha sind bei den Ectognatha (Insecta) nur die beiden basalen Antennensegmente mit Muskeln ausgestattet.
Thorax. Die Entognatha sind primär flügellos.

Stammesgeschichte

Zu den Entognatha gehören die Collembola, Diplura und Protura. Die Entognatha sind die Schwestergruppe der eigentlichen Insekten (Insecta oder Ectognatha). Entognatha + Ectognatha bilden die Hexapoda. Letztere gehören stammesgeschichtlich zu den Krebstieren (Crustacea).


Abb.: Die stammesgeschichtlichen Beziehungen an der Basis der Hexapoda (nach Gao et al. 2008 und Reumont et al. 2009).

Literatur

Links

Autor(-en): Matthias Nuß. Letzte Änderung am 17.05.2020
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 331903 Beobachtungen
  • 133948 Onlinemeldungen
  • 2462 Steckbriefe
  • 87785 Fotos
  • 7200 Arten mit Fund
  • 4574 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren