Insekten Sachsen – Jahresrückblick 2021

24.12.2021

2021 war für Insekten Sachsen ein Jubiläumsjahr, und es war das zweite Covid-19-Jahr. Unser Frühjahrs-Workshop im April musste als Online-Veranstaltung stattfinden, aber wir können mittlerweile diesem Format auch eine positive Seite abgewinnen. 2020 führten wir erstmals einen Online-Bestimmungs-Workshop durch, was sich großer Beliebtheit erfreute. Das haben wir 2021 im Januar und November fortgesetzt. Für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung hat sich ganz besonders Ronny Gutzeit engagiert.

Im Juli war die Covid-19-Infektionslage schließlich entspannter. Für Eva-Maria Bäßler war die Organisation des Sommertreffens aber trotzdem nicht ganz einfach, da noch im Juni die Jugendherbergen geschlossen waren und nicht alle gleichzeitig wieder öffnen durften. So blieb es bis zum Schluss ein Nervenkitzel, ob das Treffen durchgeführt werden kann. Im Erzgebirge fanden wir schließlich Unterschlupf in der Jugendherberge Hormersdorf. Das Wetter war nicht ideal, unsere Samstagsexkursion führte Wolfgang Dietrich und wir nutzten alle Regenkleidung. Insgesamt aber gab es ausreichend Regenpausen und so erbrachten wir 504 Fundmeldungen für 260 Insektenarten.

Anfang Oktober konnten wir dann die Veranstaltung zu unserem 10. Jubiläum mit 66 Teilnehmer:innen durchführen. Zu Gast waren Staatsminister Wolfram Günther und Carsten Enders, Abteilungsleiter für Natur- und Strahlenschutz im sächsischen Umweltministerium. Kulturell wurde die Veranstaltung von Alexej Vancl, Aleš Vancl, Susanne Bolf & Beate Furcht begleitet. Im Anschluss an diesen Text findet sich ein Rückblick auf die Vorträge.

Auch in diesem Jahr stieg bei Insekten Sachsen die Anzahl der Mitmachenden und damit die Anzahl der eingegangenen Fundmeldungen. 496 registrierte Nutzer:innen waren auf Insekten Sachsen aktiv und es gingen 26.229 Onlinemeldungen ein, das sind durchschnittlich 72 pro Tag. Jede Meldung wird von Artenkenner:innen noch einmal geprüft, wenn nötig und möglich korrigiert. Manchmal gibt es dabei auch Rückfragen an die Melder:innen. Für unsere ehrenamtlichen Artenkenner:innen bedeutet all das einen regelmäßigen, immensen Zeitaufwand. Bis zum heutigen Tag sind bereits 23.534 Meldungen geprüft und freigegeben worden. 1.967 Fundmeldungen sind derzeit noch ungeprüft, 288 noch in Bearbeitung und lediglich 440 wurden abgelehnt.

Dank finanzieller Unterstützung aus dem sächsischen Umweltministerium konnten wir in diesem Jahr die Programmierung im Portal und in der App weiter voranbringen. Weitere Programmierarbeiten hat der AK Entomologie in Auftrag gegeben; diese werden 2022 durchgeführt.

Im Namen des INSEKTEN SACHSEN-Teams möchte ich ganz herzlich Danke sagen an alle, die sich in diesem Jahr mit dem Melden von Insektenbeobachtungen, der Qualitätsprüfung oder der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen engagiert haben. Danken möchte ich auch unseren Kooperationspartner:innen und Unterstützer:innen. Ich wünsche allen besinnliche Weihnachten und alles Gute für das kommende Jahr.

Euer
Matthias Nuß

Vorträge auf der Jubiläumsveranstaltung "10 Jahre Insekten Sachsen",
am 9. Oktober 2020 in Dresden


Matthias Nuß:       Insekten Sachsen – Von der Idee bis heute PDF
Michael Münch:     10 Jahre Insekten-Sachsen.de – Unsichtbare Fakten, geheime Hitlisten
                            und Statistiken, die keiner braucht PDF
Tommy Kästner:    Von der Beobachtung zum wissenschaftlichen Ergebnis –
                            Wo werden die Daten von Insekten Sachsen genutzt? PDF
Eva-Maria Bäßler:  10 Jahre Insekten Sachsen – 10 Jahre Sommertreffen –
                            Weil es gemeinsam noch mehr Spaß macht PDF
Ronny Gutzeit:      Workshops – Von Insekten, die bis dato kaum jemand kannte PDF
Kurzportraits:        PDF 


Wesmaelius sp., ein Taghafter Netzflügler, im Mai 2021 im Osterzgebirge. © Matthias Nuß
 
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 368792 Beobachtungen
  • 170594 Onlinemeldungen
  • 2741 Steckbriefe
  • 118476 Fotos
  • 7537 Arten mit Fund
  • 5122 Arten mit Fotos

      

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies ausschließlich, um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.