Entomologie in Zeiten von Covid-19

17.04.2020

Seit Ende Dezember 2019 führt uns SARS-CoV-2, der Erreger von Covid-19, vor Augen, wie schnell ein Krankheitserreger von anderen Arten auf den Menschen überspringen und sich weltweit rasend schnell ausbreiten kann. Wie auch bei anderen Organismen, die dann anderen Ortes zu Neobiota werden, spielte der globale Verkehr bei der weltweiten Ausbreitung eine große Rolle. In vielen Ländern haben die Regierungen daraufhin einen "Shut down" beschlossen, der darauf abzielt, die weitere Übertragung und Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu stoppen. Momentan sieht es in Deutschland so aus, dass dieses Ziel erreicht worden ist. Trotzdem halten die Maßnahmen vorläufig noch an. Derweil ist draußen Frühling und nicht nur Exkursionen, auch Vortragsveranstaltungen u.a.m. fallen aus. Nachfolgend werden ein paar digitale Angebote aufgelistet, die vielleicht einen gewissen Ausgleich schaffen können. Gern nehmen wir weitere Vorschläge entgegen und binden diese hier ein. Ich hoffe, dass wir uns alle bald gesund wiedersehen werden! mn

"Libellen: Urzeitjäger an unseren Teichen," ein Vortrag von Peter Diehl. Laufzeit: ca. 67 Min.
In Ostsachsen anzutreffende Libellenarten und Szenen aus deren Leben werden vorgestellt: Schlupf, Jagd, Paarung, Eiablage. Dies geschieht mit Fotos und Video-Clips, die seit 2013 bei Kartierungsarbeiten im Rahmen des wissenschaftlich betreuten Mitmach-Projekts Insekten Sachsen entstanden sind. Dabei wird auch auf die 300 Mio. Jahre dauernde Geschichte der Libellen eingegangen, sowie auf Veränderungen, die in den letzten Jahren zu beobachten sind - wie die verstärkte Zuwanderung von wärmeliebenden Arten.
Link: http://www.wise-uranium.org/odo/

Lernpaket „Bestäuber in Gefahr“
Weltweit verschwinden immer mehr bestäubende Tiere. Das bedroht nicht nur die Artenvielfalt, sondern auch unsere Nahrungsmittelsicherheit. Was können wir tun, um Bienen, Fliegen, Schmetterlinge & Co. zu schützen? In diesem Lernpaket geht es um die Welt der Bestäuber. Warum sind sie gefährdet? Und was können wir tun, um sie zu schützen? Das Lernpaket umfasst:
1 Lernheft mit Arbeitsblättern und erklärenden Handreichungen
12 Quizkarten
4 Videos und 4 Artikel
Die Materialien sind für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet und ermöglichen es Lehrkräften, das Thema Bestäuberschutz spielerisch und interaktiv im Unterricht zu behandeln. Sie können kostenfrei zu nicht-kommerziellen Zwecken eingesetzt werden.
Link: https://www.dw.com/de/lernpaketbestaeuber/a-51638534 

Senckenberg @ Home
Viele Menschen sind in diesen Tagen zu Hause – vielleicht weil sie Home Office machen, ihre Kinder betreuen oder aus anderen Gründen. Um etwas Abwechslung zu bieten, hat die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung unterhaltsame und aufschlussreiche Informationen zusammengetragen.
Link: https://www.senckenberg.de/de/athome/

Lernsoftware "Simulation von Schmetterlingen und Szenarien für Schulen (SITAS)"
Die biologische Vielfalt, also die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten, ihrer Lebensräume und die genetische Vielfalt, ist zunehmenden Risiken ausgesetzt. Insgesamt 105.000 Arten stehen auf der "Roten Liste" der Weltnaturschutzunion (IUCN), 28.000 gelten als direkt vom Aussterben bedroht. Ökosysteme mit reicher Vielfalt sind jedoch unsere Lebensgrundlage, denn sie sind auf Dauer stabiler als artenarme Ökosysteme. Sind wir bei der Frage nach der Zukunft auf Spekulationen angewiesen? SITAS zeigt, wie in der Wissenschaft mit Unsicherheiten und Risiken umgegangen wird. SITAS wurde in enger Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schule entwickelt.
Link: https://webapp.ufz.de/sitas/ 


 
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 329578 Beobachtungen
  • 131623 Onlinemeldungen
  • 2442 Steckbriefe
  • 85814 Fotos
  • 7193 Arten mit Fund
  • 4557 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren