Schwarzbrauner Würfeldickkopf (Pyrgus serratulae (Rambur, 1839))

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Vorderflügellänge 13–15 mm.

Flügeloberseiten dunkelbraun, nur die Vorderflügel mit kontrastreichen weißen, eckigen Flecken. Flügelränder mit schwarz-weiß gescheckten Fransen. Vorderflügel vor dem Außenrand nur mit einer deutlichen weißen Punktreihe. 

Flügelunterseiten olivgrün bis braun, mit weißen Flecken.

Ähnliche Art: Kann nach äußeren Körpermerkmalen im Freiland nicht von Pyrgus alveus unterschieden werden.

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

Gesetzlicher Schutz (BArtSchV, BNatSchG): besonders geschützt
Rote Liste Sachsen: ausgestorben oder verschollen (1986)
Rote Liste Deutschland: stark gefährdet

Merkmale

Männliches Genital: Uncusspitze mit Haken, paarige Gnathos posterior mit geraden Dornen, Cucullus (distales Valvenende) schmal. Phallus anterior leicht nach dorsal geneigt, posterior nach ventral verjüngt.

Weibliches Genital: Postvaginalplatte im Abdominalsegment 8 etwa quadratförmig sklerotisiert.

Verbreitung

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

  • Bräu, M., R. Bolz, H. Kolbeck, A. Nunner, J. Voith & W. Wolf 2013: Tagfalter in Bayern. – Eugen Ulmer, Stuttgart. 781 S.
  • Reinhardt, R., H. Sbieschne, J. Settele, U. Fischer & G. Fiedler 2007: Tagfalter von Sachsen. – Entomologische Nachrichten und Berichte, Dresden Beiheft 11: 1–695, 1–48.
  • Segerer, A. H. 1997: Beitrag zur Genitaldiagnose einiger bayerischer Tagfalterarten unter besonderer Berücksichtigung der ♀♀. – Beiträge zur bayerischen Entomofaunistik, Bamberg 4: 5–25.

Links

Autor(-en): Matthias Nuß. Letzte Änderung am 03.04.2016

Männchen von Pyrgus serratulae. Coswig, 28.v.1930, coll. E. Lange. Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden. Prep. MTD 317, Lucas Langer
(© Matthias Nuß)


Etiketten zu dem Männchen von Pyrgus serratulae aus Coswig, 28.v.1930, Coll. E. Lange. Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden. Prep. MTD 317, Lucas Langer
(© Matthias Nuß)


Weibchen von Pyrgus serratulae. Weinböhla, 30.v.1926, leg. E. Möbius. Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden. Prep. MTD 318, Lucas Langer
(© Matthias Nuß)


Etiketten zu dem Weibchen von Pyrgus serratulae. Weinböhla, 30.v.1926, leg. E. Möbius. Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden. Prep. MTD 318, Lucas Langer
(© Matthias Nuß)


Männliches Genital von Pyrgus serratulae. Exemplar:  Sachsen, Coswig, 28.v.1930, coll. E. Lange. Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden. Prep. MTD 317, Lucas Langer.
(© Lucas Langer & Matthias Nuß)


Phallus von Pyrgus serratulae. Exemplar: Sachsen, Coswig, 28.v.1930, coll. E. Lange. Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden. Prep. MTD 317, Lucas Langer.
(© Lucas Langer & Matthias Nuß)


Abdominalsegment 8 von Pyrgus serratulae. Exemplar: Sachsen, Weinböhla, 30.v.1926, leg. E. Möbius. Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden. Prep. MTD 318, Lucas Langer.
(© Lucas Langer & Matthias Nuß)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 331900 Beobachtungen
  • 133945 Onlinemeldungen
  • 2461 Steckbriefe
  • 87785 Fotos
  • 7200 Arten mit Fund
  • 4574 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren