Gemeine Eintagsfliege (Ephemera vulgata Linnaeus, 1758)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Körperlänge: 14–25 mm.

Thorax: Flügel transparent, leicht gelblich braun mit zahlreichen schwarzen Flecken.

Hinterleib: Hellbraun, dorsal auf allen Segmenten mit etwa gleich großen dunklen Flecken.

Ähnliche Art: Ephemera danica auf dem Hinterleib mit nach vorn kleiner werdenden Flecken.

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

Merkmale

Verbreitung

Von Großbritannien, Skandinavien und Finnland südlich bis Spanien, Italien und Griechenland (PESI).

Lebensweise

Die Flugzeit erstreckt sich von Mai bis Juli. Lokal findet der Schlupf der Subimagines und Imagines synchronisiert statt, so dass zum Teil große Schwärme zu beobachten sind.

Lebensräume

Die aquatischen Larven leben sowohl eingegraben in Feinsediment stehender und fließender Gewässer als auch in Kiesgruben und Schotterbereichen, ohne sich einzugraben. Sie sind auch in der Lage, künstlich angelegte Wasserbecken mit hartem Untergrund dauerhaft zu besiedeln (Burmeister 1987; Küttner 2000).

Bestandssituation

Wie der Name der Art vermuten lässt, galt E. vulgata früher als die häufigste Art ihrer Gattung (Linnaeus 1758; Ulmer 1927). Allerdings ist dies derzeit für Ephemera danica zutreffend.

Literatur

  • Burmeister, E.-G. 1987: Die Arten der Gattung Ephemera Linnaeus, 1758 in Bayern - Diagnostik und Faunistik (Ephemeroptera, Ephimeridae). – Nachrichtenblatt der Bayerischen Entomologen 36: 68–73.
  • Küttner, R. 2000: Beobachtungen zur Biologie der Eintagsfliege Ephemera vulgata (Insecta: Ephemeroptera). – Lauterbornia 38: 67–74.
  • Linnaeus, C. 1758: Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. – Laurentii Salvii, Holmiae. 1–824.
  • Ulmer, G. 1927: Verzeichnis deutscher Ephemeropteren und ihrer Fundorte. – Konowia 6: 234–262.
Autor(-en): Matthias Nuß. Letzte Änderung am 03.08.2020

Ephemera vulgata am 1. Juni 2014 bei Mittelhammer (Landkreis Hof, Bayern)
(© Matthias Nuß)


Hohenprießnitz, Mai 2020
(© Michael Happ)


Halbendorf/Spree, 18.07.2020
(© Benjamin Franke)


Hohenprießnitz, Mai 2020
(© Michael Happ)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 367430 Beobachtungen
  • 168475 Onlinemeldungen
  • 2722 Steckbriefe
  • 116641 Fotos
  • 7537 Arten mit Fund
  • 5087 Arten mit Fotos

      

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies ausschließlich, um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.