Crambus

Druckansicht

Diagnose

Vorderflügel meist mit weißer Längsstrieme, die nach außen durch einen ovalen Fleck fortgesetzt wird, einer deutlich gewinkelten Subterminallinie sowie einem Dreieck im spitzen Apex.

Bestimmungsschlüssel

1    Vorderflügel einfarbig weiß, hellgelb oder bräunlich, deutlich glänzend                 Crambus perlella
1*  Vorderflügel mit Zeichnungselementen, nicht glänzend                                                               2

2    Vorderflügel mit weißer Mittelbinde und weißem Strich am Vorderflügelrand,
      Vorderflügel variabel gefärbt, weißlich und fast zeichnungslos oder hellgelb oder braun                 3
2*  Vorderflügel mit weißer Mittelbinde und ohne weißem Strich am Vorderflügelrand                         4

3    Zwischen Vorderrandstrich und weißem Mittelstreif ein langer keilförmiger Zwischenraum 
      (darin manchmal mit einem weißen Keil oder dieser mit der Mittelbinde verschmolzen)
                                                                                                                      Crambus lathoniellus
3*  Vorderandstrich und weißer Mittelstreif verlaufen parallel zueinander; zwischen beiden 
      liegt ein langer Zwischenraum                                                                          Crambus pratella

4    Weiße Mittelbinde ganzrandig, Flügelhinterrand ohne weiße Schatten                                           5
4*  Weiße Mittelbinde mit deutlicher Zunge in der Mitte, Vorderflügel braun                                        8

5    Lange Ränder der weißen Mittelbinde parallel und am Ende spitz zueinander                                 6
5*  Lange Ränder der weißen Mittelbinde parallel zueinander, am Ende nicht deutlich spitz                  7
5** Mittelbinde deutlich elliptisch geformt, nach Außen spitz endend. Am Ende der weißen Binde 
      unterhalb ein weißer Fleck                                                                          Crambus uliginosellus
 
6    Am Ende der weißen Binde unterhalb ein weißer Fleck                                       Crambus pascuella
6*  Am Ende der weißen Binde, nur leicht unterhalb ein weißer Fleck, der fast wie eine 
      Fortsetzung der weißen Binde erscheint                                                               Crambus silvella

7    Vorderflügel ocker bis braun, am Ende der weißen Mittelbinde unterhalb 
      ein weißer Fleck                                                                                                Crambus ericella
7*  Vorderflügel braun, in Verlängerung der schmalen Mittelbinde ein weißer Fleck 
                                                                                                                       Crambus heringiellus

8    In Verlängerung der Mittelbinde ein weißer Fleck; Flügelhinterrand mit 
      zwei weißen Schatten                                                                                      Crambus alienellus
8*  In Verlängerung der Mittelbinde kein weißer Fleck; Flügelhinterrand 
      ohne weißen Schatten                                                                                       Crambus hamella

Crambus in der Bestimmungshilfe auf Insekten-Sachsen


Verbreitung


Die Gattung ist in Nord- und Südamerika, Europa, dem gemäßigten Asien sowie in ganz Afrika vertreten. Insgesamt sind 165 Arten bekannt.

Literatur

  • Bleszynski, S. 1965 a: Crambinae. Pp. i–l, 1–553, pls. 1–133. – In: Amsel, H. G., F. Gregor & H. Reisser, Microlepidoptera Palaearctica 1 (1-2). – Georg Fromme & Co., Wien.
  • Hannemann, H.-J. 1964: Kleinschmetterlinge oder Microlepidoptera II. Die Wickler (s.l.) (Cochylidae und Carposinidae). Die Zünslerartigen (Pyraloidea). i–viii, 1–401 S., Taf. 1–22. – In: Dahl, F., Die Tierwelt Deutschlands, Teil 50. – Gustav Fischer, Jena.
  • Landry, B. 1995: A phylogenetic analysis of the major lineages of the Crambinae and of the genera of Crambini of North America (Lepidoptera: Pyralidae). – Memoirs on Entomology International, Gainesville 1: 1–242.
  • Nuss, M., B. Landry, F. Vegliante, A. Tränkner, R. Mally, J. Hayden, A. Segerer, H. Li, R. Schouten, M. A. Solis, T. Trofimova, J. De Prins & W. Speidel 2003–2013: Global Information System on Pyraloidea. http://www.pyraloidea.org
  • Petersen, G., G. Friese & G. Rinnhofer 1973: Beiträge zur Insektenfauna der DDR: Lepidoptera-Crambidae. – Beiträge zur Entomologie, Berlin 23 (1–4): 4–55.
  • Slamka, F. 1995: Die Zünslerfalter (Pyraloidea) Mitteleuropas. – Bratislava. 1–112, pls 1–12.
  • Slamka, F. 2008: Crambinae & Schoenobiinae. – Pyraloidea of Europe, Bratislava 2: 1–223.
Autor(-en): Matthias Nuß. Letzte Änderung am 11.03.2015
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 384989 Beobachtungen
  • 184935 Onlinemeldungen
  • 2843 Steckbriefe
  • 128795 Fotos
  • 7684 Arten mit Fund
  • 5157 Arten mit Fotos

      

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies ausschließlich, um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.