Bärlauch-Erzschwebfliege (Cheilosia fasciata Schiner & Egger, 1853)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Körperlänge: 7–8 mm.

Kopf: Augen dunkel behaart, Gesicht unbehaart, drittes Fühlerglied braunschwarz.

Thorax: Beine vollständig schwarz, Scutellum am Hinterrand mit dünnen, schwarzen Borsten.

Abdomen: Tergite eins bis fünf matt, Tergite zwei bis vier mit je einem Paar grau bestäubter Flecken.

Ähnliche Art: Augen bei Cheilosia semifasciata hell behaart, Männchen mit glänzendem Hinterrand von Tergit vier.

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

–

Merkmale

Verbreitung

Europäisch, von Südnorwegen bis in die Schweiz und von den Niederlanden bis nach Rumänien (Reemer et al. 2009).

Lebensweise

Die Larven leben als Blattminierer in Bärlauch (Allium ursinum). Die Adulten schlüpfen im März und April und beginnen bald mit der Eiablage auf Bärlauchblättern (Hövemeyer 1992). Bevorzugt werden große Blätter, Larven können aber auch auf ein anderes Blatt wechseln, sollte das ursprüngliche Blatt nicht genügend Nahrung bieten (Hövemeyer 1987). In den Alpen wird stellenweise auch Allium victorialis besiedelt (Schmid & Grossmann 1998). Die Larvalentwicklung bis zur Verpuppung, welche im Boden stattfindet, dauert etwa zwei Monate (Hövemeyer 1992). Die Imagines ernähren sich von Nektar und Pollen verschiedener Pflanzenfamilien, bevorzugt besucht werden unter anderem die Blüten der Wirtspflanzen sowie Hahnenfußgewächse und Huflattich (Speight 2016).

Lebensräume

Feuchte Laubwälder und Hartholzauen mit Bärlauch-Beständen (Reemer et al. 2009; Speight 2016).

Bestandssituation

Literatur

  • Bartsch, H. 2009: Nationalnyckeln Tvåvingar: Blomflugor 2 (Syrphidae: Eristalinae & Microdontinae). – ArtDatabanken, Sveriges lantbruksuniversitet, Uppsala.
  • Haarto, A. & S. Kerppola 2007: Finnish hoverflies and some species in adjacent countries. – Otavan Kirjapaino Oy, Keuruu.
  • Hövemeyer, K. 1987: The population dynamics of Cheilosia fasciata (Diptera, Syrphidae): significance of environmental factors and behavioural adaptions in a phytophagous insect. – Oecologia 73: 537–542.
  • Hövemeyer, K. 1992: Population studies of Cheilosia fasciata (Diptera: Syrphidae), a leaf miner of Allium ursinum. – Ecological Entomology 17: 331–337.
  • Reemer, M., W. Renema, W. van Steenis, T. Zeegers, A. Barendregt, J. T. Smit, M. P. van Veen, J. van Steenis & L. van der Leij 2009: De Nederlandse Zweefvliegen (Diptera: Syrphidae). – Nederlandse Fauna 8, Nationaal Natuurhistorisch Museum Naturalis, Uitgeverij.
  • Schmid, U. & A. Grossmann 1998: Larven der Schwebfliege Cheilosia fasciata Schiner & Egger, 1853 (Diptera, Syrphidae) in Allermannsharnisch (Allium victorialis L.). – Volucella 3 (1/2): 157–160.
  • Speight, M.C.D. 2016: Species accounts of european Syrphidae (Diptera) 2016. – Syrph the Net: The database of european Syrphidae (Diptera). – Dublin: Syrph the Net publications.
  • Speight, M. C. D. & J. P. Sarthou 2016: StN Keys for the identification of the European species of various genera of Syrphidae 2016. – Syrph the Net, the database of European Syrphidae(Diptera), Vol. 92. – Dublin, Syrph the Net Publications.
Autor(-en): Jennifer Wintergerst. Letzte Änderung am 24.04.2020

Männchen der Bärlauch-Erzschwebfliege am 30.03.2019 bei Naunhof
(© Michael Volpert)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 365023 Beobachtungen
  • 166068 Onlinemeldungen
  • 2688 Steckbriefe
  • 112933 Fotos
  • 7521 Arten mit Fund
  • 5039 Arten mit Fotos