Mauerbienen-Taufliege (Cacoxenus indagator Loew, 1858)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

ca. 3 mm große Fliege mit auffällig großen roten Komplexaugen. Beschreibung nach Löw (1858) S. 218: Thorax und Scutellum dunkelgrau, kaum behaart; Tergite schwarz mit schmalen weißen Haarbinden auf Endrändern, Beine schwarz. Die Fliege lebt futterparasitisch an verschiedenen Wildbienen.

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

–

Merkmale

Verbreitung

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

  • Löw, H. 1858: Ueber Cacoxenus indagator nov. sp. und seine Verwandten. – Wiener entomologische Monatsschrift 2 (1858): 213–222.
Autor(-en): Tommy Kästner, Matthias Nuß. Letzte Änderung am 16.11.2015

Mauerbienen-Taufliege an einer Nisthilfe des Wirtes, der Gehörnten Mauerbiene (Osmia cornuta), in Dresden im April 2015
(© Michael Fritzsche)


Mauerbienen-Taufliege an einer Nisthilfe des Wirtes, der Gehörnten Mauerbiene (Osmia cornuta), in Dresden im April 2015
(© Michael Fritzsche)


Von der Mauerbienen-Taufliege (Cacoxenus indagator) parasitiertes Nest des Wirtes, der Roten Mauerbiene (Osmia rufa), in Dresden im April 2015
(© Michael Fritzsche)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 331903 Beobachtungen
  • 133948 Onlinemeldungen
  • 2462 Steckbriefe
  • 87785 Fotos
  • 7200 Arten mit Fund
  • 4574 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren