Faltenwespen (Vespidae)

Druckansicht

Diagnose

Vorder- und Hinterflügel sind durch eine Häckchenreihe am Vorderrand des Hinterflügels miteinander verbunden. Diese Verbindung bleibt in der Ruhehaltung bestehen, wobei die Flügel nach Hinten gelegt und die Vorderflügel einmal in Längsrichtung gefaltet werden (Name!) und so die Flügel auffallend schmal erscheinen.

Literatur

  • Bellmann, H. 1995: Bienen, Wespen, Ameisen: die Hautflügler Mitteleuropas. - Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart. 336 S.
  • Dvořák, L. & S. P. M. Roberts 2006: Key to the paper and social wasps of Central Europe (Hymenoptera: Vespidae). – Acta Entomologica Musei Nationalis Pragae 46: 221-244.
  • Mauss, V. & R. Treiber 2004: Bestimmungsschlüssel für die Faltenwespen (Hymenoptera: Masarinae, Polistinae, Vespinae) der Bundesrepublik Deutschland. – Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung: 1-53.
  • Neumeyer, R. 2019: Vespidae. – Fauna Helvetica 31: 381 S. 
  • Oehlke, J. (2005, 10. Aufl.): Vespidae. S. 890–899. – In: E. Stresemann, Exkursionsfauna von Deutschland, Band 2: Wirbellose: Insekten. Spektrum Akademischer Verlag.
  • Schmid-Egger, C. 2004: Bestimmungsschlüssel für die deutschen Arten der solitären Faltenwespen (Hymenoptera, Eumeninae) – Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung: 54-106.

Links

Autor(-en): Matthias Nuß, Wolf-Harald Liebig. Letzte Änderung am 18.11.2019
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 362732 Beobachtungen
  • 163776 Onlinemeldungen
  • 2666 Steckbriefe
  • 109866 Fotos
  • 7512 Arten mit Fund
  • 5018 Arten mit Fotos