Apolygus rhamnicola (Reuter, 1885)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

Merkmale

Von den anderen Arten der Gattung Apolygus unterscheidet sich die Art sicher durch den schwarz gefärbten Stirnkeil.

Verbreitung

Die Verbreitung der Art ist primär mitteleuropäisch und ersteckt sich bis nach Skandinavien und ins Baltikum.

Vorkommen in Sachsen

Die Art scheint weit verbreitet zu sein. Die Art wurde und wird vielfach übersehen, was auf den kurzen Erscheinungszeitraum und den in dieser Jahreszeit durch Heteropterologen kaum besammelten Biotoptyp zurückzuführen sein dürfte.

Lebensweise

Die Art Sie wird ausschließlich auf fruchtendem Faulbaum (Frangula alnus) gefunden. Die erwachsenen Tiere haben einen recht kurzen Erscheinungszeitraum von 3-4 Wochen im Juli, der mit der beginnenden Beerenreife des Faulbaumes zusammenfällt. Die Art überwintert im Ei-Stadium.

Lebensräume

Waldsäume und Schlagfluren mit Faulbaum (Frangula alnus)

Bestandssituation

Aufgrund der kurzen Erscheinungszeit und dem späten Zeitpunkt des Auftretens wird Sie oft übersehen. Sie ist jedoch ungefährdet.

Literatur

  • Jordan 1963, Wachmann et al. 2004, Münch & Münch 2008
Autor(-en): Michael Münch. Letzte Änderung am 03.05.2013

Apolygus rhamnicola, Weibchen, Gleisberg, Umgebung Eisenbahnbrücke über die Mulde (Deutschland, Sachsen, Landkreis Mittelsachsen), 14.06.2007
(© Michael Münch)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 367268 Beobachtungen
  • 168313 Onlinemeldungen
  • 2715 Steckbriefe
  • 116411 Fotos
  • 7537 Arten mit Fund
  • 5087 Arten mit Fotos

      

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies ausschließlich, um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.