Eucarta virgo (Treitschke, 1835)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

Rote Liste Deutschland: ungefährdet

Merkmale

Verbreitung

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

  • Brozio,C., H.Jornitz, W.-D. König & S. Teufert 2014: Spezialistenlager – eine Form der Förderung von an der Natur interessierten Schülern und Jugendlichen. – Naturschutzarbeit in Sachsen 55: 54–59.
  • Gelbrecht, J., H. Hoppe, L. Lehmann & H. Sbieschne 2006: Weitere Fundortzunahme von Eucarta virgo (Treitschke, 1835) in Ostdeutschland (Lepidoptera, Noctuidae). – Märkische Entomologische Nachrichten 8 (2): 157–161.
Autor(-en): Matthias Nuß. Letzte Änderung am 23.11.2014

Eucarta virgo vom 18.08.2001 aus Radebeul-Zitzschewig
(© Eva-Maria Bäßler)


Larve von Eucarta virgo in der Gemarkung Hohenprießnitz, Kahns Berg, August 2014
(© Michael Happ)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 379499 Beobachtungen
  • 179445 Onlinemeldungen
  • 2821 Steckbriefe
  • 125403 Fotos
  • 7677 Arten mit Fund
  • 5147 Arten mit Fotos

      

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies ausschließlich, um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.