Loxostege turbidalis (Treitschke, 1829)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Vorderflügel X–Y mm lang, hellbraun, hellgelb oder cremeweiß; Querbinde leicht gebogen von 5/6 am Flügelvorderrand bis etwa 1/2 am Flügelhinterrand verlaufend, oft nur wenig dunkler als die Grundfarbe oder grau/braun; zwei ebenso gefärbte kurze Wische parallel zur Querbinde am Apex und Flügelhinterrand entspringend. Hinterflügel auf der Oberseite mit zwei grauen oder braunen Querbinden parallel zum Flügelaußenrand.

Ähnliche Arten: Helle und kontrastarme Tiere ähneln Sitochroa palealis, bei der jedoch die Flügeladern hellbraun beschuppt sind (zumindest jene am Hinterrand der Diskoidalzelle).

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

Rote Liste Deutschland: stark gefährdet

Merkmale

Verbreitung

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

Autor(-en): Franziska Bauer. Letzte Änderung am 23.03.2017

Loxostege turbidalis am 11. Juli 2015 in der Neustädter Heide
(© Friedmar Graf)


Loxostege turbidalis am 11. Juli 2015 in der Neustädter Heide
(© Friedmar Graf)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 384954 Beobachtungen
  • 184900 Onlinemeldungen
  • 2843 Steckbriefe
  • 128795 Fotos
  • 7684 Arten mit Fund
  • 5157 Arten mit Fotos

      

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies ausschließlich, um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.