Skabiosenschwärmer (Hemaris tityus (Linnaeus, 1758))

DE Deutschland , DE-SN Sachsen

Diagnose

Vorderflügel etwa 20 mm lang; alle Flügel größtenteils unbeschuppt und somit transparent, aber mit schmaler, brauner Randbeschuppung; Hinterleib mit einem deutlichen schwarzen und einem ockerfarbenen Ring sowie mit einem hellen Fleck an den Seiten. Bei Hemaris fuciformis ist die Randbeschuppung der Flügel weinrot; Hinterleib mit einem deutlichen weinroten und einem ockerfarbenen Ring sowie mit einem schneeweißen Fleck an den Seiten.

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

–

Merkmale

Verbreitung

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

Autor(-en): Matthias Nuß. Letzte Änderung am 23.08.2015

Skabiosenschwärmer, Oelsnitz/Erzgebirge, Juni 2013
(© Katrin Schniebs)


Skabiosenschwärmer, Oelsnitz/Erzgebirge, Juni 2013
(© Katrin Schniebs )
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 234018 Beobachtungen
  • 75436 Onlinemeldungen
  • 2176 Steckbriefe
  • 53981 Fotos
  • 6798 Arten mit Fund
  • 4159 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren