Kleiner Kohlweißling (Pieris rapae (Linnaeus, 1758))

DE Deutschland , DE-SN Sachsen

Diagnose

Vorderflügellänge 24–26 mm.  

Flügeloberseiten weiß, Vorderflügel mit grauen Spitzen und grau beschupptem Basalfeld sowie ein bis zwei grauen bis schwarzen Punkten; Hinterflügel basal grau beschuppt, äußerer Vorderrand mit schwarzem Punkt.

Flügelunterseiten im Vorderflügel weiß, im Hinterflügel hellgelb und grau beschuppt; Vorderflügel in der Spitze hellgelb sowie im weißen Bereich mit zwei deutlichen grauen Punkten.

Ähnliche Arten: Großer Kohlweißling (Pieris brassicae), Karstweißling (Pieris mannii) und Grünaderweißling (Pieris napi)).

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

Gesetzlicher Schutz (BArtSchV, BNatSchG): Nicht besonders geschützt
Rote Liste Sachsen (Reinhardt 2007): ungefährdet
Rote Liste Deutschland (Reinhardt & Bolz et al. 2012): ungefährdet

Merkmale

Die Raupen sind grün und tragen zahlreiche feine Drüsenborsten. Sie besitzen eine gelbe Rückenlinie und eine gestrichelte gelbe Seitenlinie, sowie weiße Stigmen mit schwarzem Rand. Die ähnliche Pieris napi-Raupe besitzt keine Rückenlinie und hat schwarze Stigmen, die kreisförmig gelb unterlegt sind.
Mit ihrer Farbe sind die Raupen auf den Blättern ihrer Nahrungspflanzen ausgezeichnet getarnt.

Verbreitung

Eingeschleppt in Nordamerika; 1860 erstmals in Quebec City nachgewiesen und von dort über den gesamten Kontinet ausgebreitet (Hall et al. 2014).

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

  • Hall, P. W., C. D. Jones, A. Guidotti & B. Hubley 2014: Butterflies of Ontario. – Royal Ontario Museum, Toronto. 488 S.

Links

Autor(-en): Matthias Nuß, Franziska Bauer. Letzte Änderung am 14.04.2018

Männchen des Kleinen Kohlweißlings am 16.8.2011 in Radebeul-Lindenau
(© Eva-Maria Bäßler)


Weibchen des Kleinen Kohlweißlings am 17.8.2011 auf den Geisingwiesen bei Altenberg
(© Eva-Maria Bäßler)


Kleiner Kohlweißling in Lengenfeld (Vogtl.) im August 2012
(© Matthias Hartung)


Ansammlung Kleiner Kohlweißlinge (Pieris rapae) auf einem Acker bei Neuendorf-Heide (Vorpommern-Rügen), Ende Juli 2018
(© Martin Feike)


Paarung des Kleinen Kohlweißlings bei Arnsdorf, Juli 2013
(© Peter Diehl)


Raupe mit typischer Färbung um die Stigmata (Volkersdorfer Kleinkuppenlandschaft, 31.07.13)
(© Andreas Ihl)


Raupe des Kleinen Kohlweißling, Gemarkung Hohenprießnitz, Rittergut, September 2013
(© Michael Happ)


Puppe des Kleinen Kohlweißlings im Juni 2011 in Radebeul
(© Steffen Hintersaß)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 231744 Beobachtungen
  • 73162 Onlinemeldungen
  • 2176 Steckbriefe
  • 51858 Fotos
  • 6750 Arten mit Fund
  • 4067 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren