Anthidium nanum (Mocsáry, 1881)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen

Diagnose

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

–

Nomenklatur

Anthidium lituratum (Panzer, 1801), primäres Homonym.

Anthidium scapulare (Latreille, 1809) wurde in der Vergangenheit als Synonym von A. literatum, mittlerweile aber als eigene Art aufgefaßt (Westrich et al. 2011).

Merkmale

Verbreitung

Lebensweise

Lebensräume

Bestandssituation

Literatur

  • Westrich, P., U. Frommer, K. Manderey, H. Riemann, H. Ruhnke, C. Saure & J. Voith 2012 ("2011"): Rote Liste und Gesamtartenliste der Bienen (Hymenoptera, Apidae) Deutschlands. S. 373–416. – In: M. Binot-Hafke, S. Balzer, N. Becker, H. Gruttke, H. Haupt, N. Hofbauer, G. Ludwig, G. Matzke-Hajek & M. Strauch, Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3), herausgegeben vom Bundesamt für Naturschutz, Bonn - Bad Godesberg.
Autor(-en): Matthias Nuß, Mandy Fritzsche. Letzte Änderung am 15.11.2017

Garten in Radebeul, 28.06.2016 auf Skabiosen-Flockenblume (Centaurea scabiosa)
(© Meret Lewis)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 214177 Beobachtungen
  • 55595 Onlinemeldungen
  • 2177 Steckbriefe
  • 40998 Fotos
  • 6586 Arten mit Fund
  • 3833 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren