Dresden: Heranbildung von Artenkennern

22.03.2019


Heranbildung von Artenkennern - Erfahrungen von drei Generationen

In unserer einheimischen Natur leben mehrere Zehntausend Arten von Pflanzen, Tieren und Pilzen. Es sind zu viele, als dass ein einzelner Mensch sie alle bestimmen kann und es dauert Jahre, sich auf eine Artengruppe zu spezialisieren. Die Anzahl der Artenkenner*innen ist in Deutschland dramatisch zurückgegangen und die notwendige Ausbildung für Nachwuchs auf diesem Gebiet fehlt weitgehend. Dennoch gibt es bei der Vermittlung von Artenkenntnissen in Sachsen seit Jahrzehnten Erfahrungen, die im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen. Einige Beispiele werden in Impulsreferaten vorgestellt. Anschließend soll in mehreren Diskussionsrunden erarbeitet werden, welche Wege zukünftig beschritten werden könnten, um Artenkenner*innen auszubilden. Die Ergebnisse der Veranstaltung werden in einem Tagungsband publiziert.

Die Veranstaltung richtet sich an alle im Naturschutz aktiven Menschen, denen daran gelegen ist, ihr Fach– und Artenwissen weiterzugeben. Eingeladen sind Naturschutzhelfer*innen, Mitarbeiter*innen der Naturschutzbehörden und Naturschutzstationen, sowie Umweltbildner*innen.

Teilnahmevoraussetzung: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldeschluss ist der 08.03.2019.

Ort: Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden, A. B. Meyer-Bau, Königsbrücker Landstr. 159, 01109 Dresden (in Google Maps aufrufen

Programm

9:00 Begrüßung und Moderation - Dr. Matthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden

9:10 Netzwerk Natur - Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Naturschutz in Sachsen - Simona Kahle, Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

9:25 Naturkundliche Bildung zwischen Pionierpalast und Jugend-Öko-Haus – Praxiserfahrung aus 30 Jahren Jugendarbeit - Uwe Prokoph, Jugend-Öko-Haus Dresden

10:00 Als Jugendlicher im Naturschutz – Die 1990er Jahre - Tommy Kästner

10:15 – 10:35 Kaffeepause

10:35 Naturschutzarbeit mit Jugendlichen ab 1978 in Chemnitz - Uli Schuster

11:10 Nature Scouts - eine naturkundliche AG für Kinder - Dr. Christiane Ritz, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

11:25 Spezialistenlager als eine Möglichkeit der Vermittlung von Artenkenntnissen - Wolf-Dieter König

11:45 Junge Naturwächter Sachsen– Nachwuchsgewinnung für den ehrenamtlichen Naturschutz - Dr. Sylvia Eggert, Umweltamt des Landkreises Mittelsachsen

12:00 Citizen Science und Insekten – eine Möglichkeit zur Heranbildung von Artenkennern? - Dr. Matthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden

12:15 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 14:30 Diskussionsrunden
Nach der Methode "World-Café" sollen verschiedene Fragestellungen zur praktischen Umsetzung der Nachwuchsarbeit, zu Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Unterstützungsmöglichkeiten diskutiert werden.

14:30 – 15:15 Abschlussdiskussion und Auswertung

15:15 Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsflyer


 
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 289092 Beobachtungen
  • 91296 Onlinemeldungen
  • 2176 Steckbriefe
  • 59103 Fotos
  • 6996 Arten mit Fund
  • 4274 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren